20.6.2013, 14.30 Uhr

ARCD-Motto „Rücksicht statt Risiko“ – Kinder und Erwachsene im Straßenverkehr

Gegenseitige Rücksichtnahme ist eine wichtige Voraussetzung für die Beteiligung am Straßenverkehr und aus gutem Grund in § 1 der Straßenverkehrsordnung (StVO) verankert. Unter seinem Motto „Rücksicht statt Risiko“ legt der ARCD einen Schwerpunkt seiner Verkehrssicherheitsarbeit auf dieses wichtige und häufig unterschätzte Thema, um einen effektiven Beitrag für mehr Sicherheit auf den Straßen zu leisten.

Ein wichtiger Aspekt der Rücksichtnahme ist die Fähigkeit, einen Perspektivenwechsel vornehmen und eine Situation aus der Sicht anderer Partner im Straßenverkehr bewerten zu können. Dazu ist viel Übung und Erfahrung im Verkehrsgeschehen notwendig, denn die Aufgabe ist anspruchsvoll: Es gilt die Absichten und Motive anderer zu erkennen, zu interpretieren und in den eigenen Handlungsplan zu integrieren. Gerade Kindern fällt dies häufig noch schwer, da neben dem Wissen um Verkehrssituationen auch ihre individuellen Entwicklungsvoraussetzungen dabei eine wesentliche Rolle spielen.

Im Rahmen eines betriebsinternen Eltern-Kind-Nachmittags werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ARCD-Unternehmensverbunds zusammen mit ihren Kindern für die Wahrnehmungsunterschiede zwischen Kindern und Erwachsenen sensibilisiert. Sie lernen die Bedeutung eines Perspektivenwechsels für mehr gegenseitige Rücksichtnahme kennen und erfahren, wie dadurch ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr ermöglicht wird.


Veranstaltungsort:

Oberntiefer Straße 20
91438 Bad Windsheim

Veranstalter/Partner:

ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.
Oberntiefer Straße 20
91438 Bad Windsheim
Tel: 0 98 41 / 4 09 500
Fax: 0 98 41 / 4 09 264
http://www.arcd.de
club@arcd.de

ARA GmbH Auto und Reise Assistance
Kastanienweg 2
91438 Bad Windsheim
Tel: 0 98 41 / 4 09 709
Fax: 0 98 41 / 4 09 887
http://www.ara-assistance.de
geschaeftsleitung@ara-assistance.de