15.6.2013, 09:00 - 17:00 Uhr

Gymnasiasten trainieren für mehr Verkehrssicherheit

Stuttgart / Mainz-Finthen (ACE) 15. Juni 2013 – Gemeinsam mit dem ACE Auto Club Europa veranstaltet das Rheinland-Pfälzische Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur ein Training für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Als Fahranfänger dazu eingeladen sind rund 20 Schülerinnen und Schüler des Mainzer Gymnasiums Theresianum. Sie treffen sich am 15 Juni auf dem Fahrtrainingsplatz in 55126 Mainz-Finthen (Flugplatzgelände Layenhof) zu einer ganztägigen fahrpraktischen Schulung.

Dabei können die jugendlichen Autofahrer lernen, ihre eigenen Fähigkeiten und die Reaktion ihres Fahrzeuges in Gefahrensituationen besser einzuschätzen. Ergänzt wird das Training durch einen weiteren Themenschwerpunkt, der sich mit „Fahrsicherheit durch Reifenqualität“ befasst. Unter dem Dach des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) findet jetzt zum neunten Mal in Folge immer Mitte Juni bundesweit der „Tag der Verkehrssicherheit“ statt. Ziel ist es, das Thema Unfallverhütung als gesellschaftliche Aufgabe zu verankern und zu zeigen, dass alle Verkehrsteilnehmer persönlich dazu beitragen können, die Zahl der Verkehrsunfälle zu senken. Der ACE seinerseits befasste sich in den vergangenen Jahren immer wieder auch mit außergewöhnlichen Themen und erprobte dabei auch neue Methoden der Verkehrspädagogik.

ACE bringt Generationen zusammen – mit Geschlechterklischees aufgeräumt

Beispielsweise brachte der Club unterschiedliche Zielgruppen und Interessierte aus verschiedenen Generationen zusammen und auf diese Weise miteinander ins Gespräch: Pennäler und Pauker oder unter dem Titel „Zusammen wachsen“ ein gemeinsames Training mit erfahrenen betagten Verkehrsteilnehmern einerseits und frischen Führerscheinnovizen andererseits. „Mädchen fahren anders - Jungen aber auch“ unter diesem Motto räumte der ACE 2011 mit alten Geschlechterklischees auf. Im vergangenen Jahr (2012) thematisierte der ACE Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung von Handys im fahrenden Auto.

Zu den Ergebnissen solcher Aktionen gehören nachhaltige gemeinsame Erfahrungen und die Förderung von gegenseitigem Verständnis. Der ACE sieht darin einen Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr und will daher seine unkonventionelle Trainingsserie fortsetzen.

Termin: Tag der Verkehrssicherheit 2013, Samstag 15. Juni 2013,
9:00 bis 17:00 Uhr, 

ACE-Ansprechpartnerin: Renate Hanstein – 0171 / 865 88 78

Der ACE Auto Club Europa ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC), www.eac-web.eu


Veranstaltungsort:

Airfield Layenhof - ACE Trainingsgelände
55126 Mainz-Finthen

Veranstalter/Partner:

ACE, Renate Hanstein
Schmidener Straße 227
70374 Stuttgart
Tel: +49 711 5303 290
Fax: +49 711 5303 289
renate.hanstein@ace-online.de

Downloads:

Pressemeldung