14.9.2014

M-net-Kinzigtal-total

Radfahren zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in unserem Land. Viele Menschen schätzen die Bewegung in schöner Landschaft und auf ruhigen Straßen und Wegen. Dieses Vergnügen bietet alljährlich der Radlersonntag des Main-Kinzig-Kreises auf einer Länge von mehr als 80 Kilometern. Unter dem Motto M-net-Kinzigtal-total ist am 14. September erneut die Strecke zwischen Hanau und Sinntal den Radfahrern und Skatern vorbehalten.

Doch neben der sportlichen Seite gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm, das zahlreiche Städte und Gemeinden, Vereine, Organisationen sowie Bürgerinnen und Bürger an diesem Tag auf die Beine stellen. Damit wird M-net-Kinzigtal-total alljährlich zum längsten Straßenfest in Hessen.

Es ist ein besonderes Erlebnis wenn bei guten Wetterbedingungen viele Tausend Menschen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet unterwegs sind, um sich an frischer Luft und in fröhlicher Atmosphäre zu bewegen. Dabei kann jeder Teilnehmer selbst entscheiden, wie lange er im Sattel sitzen oder sich auf Rollen durch das Kinzigtal bewegen möchte. Spaß und Erholung sind garantiert und der Eintritt ist frei.

Für reichlich Abwechslung, Unterhaltung sowie Essen und Trinken entlang der Route ist gesorgt. Es lohnt sich also, den besonderen Reiz der Städte und Gemeinden sowie der Natur im Kinzigtal einmal ohne Auto zu genießen. Außerdem laden die zahlreichen Kulturdenkmäler am „Tag des offenen Denkmals“ zur Besichtigung ein.

www.kinzigtaltotal-mkk.de