24.6.2014, 7-15 Uhr

Schwerpunktkontrollen in Gladbeck und Bottrop

Die Polizei in Gladbeck und Bottrop will heute die Sicherheit von Fußgängern verbessern.

In beiden Städten gibt es einen Aktionstag. Von 7.00 Uhr bis 15 Uhr gibt es Schwerpunktkontrollen auf bestimmten Risikostrecken. Dabei will die Polizei den Autofahrern deutlich machen, dass sie langsamer fahren und mehr auf Fußgänger achten sollen. Aber auch die Fußgänger selbst bringen sich laut Polizei in Gefahr, wenn sie zum Beispiel gedankenlos die Fahrbahn überqueren. Die Entwicklung der Unfallzahlen macht den Beamten nach eigener Aussage Sorgen: Bis Ende Mai verunglückten im Kreis Recklinghausen und Bottrop schon insgesamt 88 Fußgänger.



Veranstalter/Partner:

Polizei Gladbeck und Bottrop