07. u. 08.06.2016, 07:55 - 12:35 Uhr

Verkehrssicherheitsaktionen für Risikogruppe „Junge Fahranfänger“ in / an der Realschule Albertus-Magnus-Schule für 10. Klassen anlässlich des 12. bundesweiten Tages der Verkehrssicherheit / 5. landesweiten Tages der Verkehrssicherheit der Polizei Niedersachsen

Im Rahmen des „Curriculum Mobilität“ (Verdammt in Rausch und Drogen) werden 82 SchülerInnen / 5 PädagogInnen für die Folgen einer Überschätzung der eigenen Fahrfähigkeiten und hoher Risikobereitschaft, verstärkt durch den Genuss / Konsum von Alkohol und Drogen, als FußgängerInnen und Fahrzeugführerinnen mit Analyse von Filmsequenzen und Rauschbrille sensibilisiert.

Die Aktion „Tippen tötet“ weist auf die Folgen der Ablenkung durch Gebrauch von Kommunikationsmitteln in und auf Fahrzeugen hin. Ein Journalist der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung berichtet über die Aktion.


Veranstaltungsort:

Albertus Magnus Schule, Brühl 42
31134 Hildesheim

Veranstalter/Partner:

Polizeiinspektion Hildesheim, PHK Kliem
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Tel: 05121 939 - 259
hans-joachim.kliem@polizei.niedersachsen.de

Albertus-Magnus-Schule, Herr Sagermann
Brühl 42
31134 Hildesheim
Tel: 05121 9178 -
http://www.alma-hildesheim.de
albertus-magnus-schule@t-online.de

Verkehrswacht Hildesheim e.V., Herr Steinbrecher

Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V., Frau Bothe