17.6.2017, 08:00 - 13:00 Uhr

Sicherheitstag Fa. Nowatzki Logistik GmbH, Hildesheim, im Zusammenhang mit dem 13. bundesweiten Tages der Verkehrssicherheit / sechsten Verkehrssicherheitsages der Polizei Niedersachsen

Im Rahmen eines Sicherheitstags schult Fa. Nowatzki Logistik GmbH Hildesheim jährlich ihre Mitarbeiter zu Themen des Arbeitsschutzes und -sicherheit.

Angesichts zahlreicher Kraftfahrer in den Nowatzki-Reihen und auch beruflich zunehmender digitaler Kommunikation wurde der diesjährige Sicherheitstag vornehmlich dem Thema „Wahrnehmung und Ablenkung am Steuer“ gewidmet. Moderiert wurde diese Veranstaltung durch die Geschäftsführer Peter,Carsten und Lars Nowatzki, die aufzeigten, dass mit dieser Veranstaltung jedoch keineswegs nur professionelle Kraftfahrer , sondern auch Staplerfahrer, die betriebsinterne Verkehre erledigen, und auch Büroangestellte angesprochen werden sollen. Schließlich bewegt sich jeder zumindest privat im Verkehr – und sei es nur von bzw. zur Arbeitsstelle.

 Herr Karsten Krauel, Fachkraft für Arbeitssicherheit, Straßenverkehrs-Genossenschaft (SVG) Niedersachsen/Sachsen-Anhalt eG, stellt den 75 Anwesenden in einem Vortrag zunächst die verschiedenen Möglichkeiten der „Ablenkung am Steuer“ (von SMS schreiben bis Essen/Trinken) sowie die dadurch entstehenden Gefahren vor. Sehr beeindruckt zeigten sich die Teilnehmer von der Länge der Wegstrecke, die man bei nicht ausreichender Aufmerksamkeit quasi im „Blindflug“ zurücklegt. Das Schreiben einer SMS, häufig in seiner Auswirkung unterschätzt, führt zu einer ähnlichen Beeinträchtigung wie das Fahren bei einer Blutalkoholkonzentration von 1,1 Promille. Die Praxis neben der zuvor dargelegten Theorie wurde sehr nachdrücklich anhand von zwei kurzen Filmen verdeutlicht, die Unfälle aufgrund Ablenkung (hier Benutzung des Mobiltelefons) mit tödlichem Ausgang schonungslos zeigten und so ihre Wirkung sicherlich nicht verfehlt haben dürften.Die Herren PHK Hans-Joachim Kliem, Polizeiinspektion Hildesheim und Manfred Steinbrecher, Vorsitzender der Verkehrswacht Hildesheim, knüpften an diese gestellten Szenerien an und berichteten von einem schrecklichen Unfall, der sich leider vor Kurzem real auf der BAB 7 ereignete.

In Gruppenarbeiten wurde die Verbindung zwischen der Verkehrssicherheit und den Themen Gesundheit sowie Aufmerksamkeit und Achtsamkeit hergestellt.Herr Norbert Denef erklärte wie wichtig eine gute Gesundheit für die Verkehrssicherheit ist. Ist man gesundheitlich beeinträchtigt – und das fängt bereits mit Kopf- oder Rückenschmerzen an – ist die volle Konzentration auf den Straßenverkehr nicht oder nicht dauerhaft gegeben. Auch Aggressionen oder Stress können zu einer verminderten Aufmerksamkeit und Achtsamkeit führen. Herr Denef hat ein revolutionäres System, dass an Hula Hoop-Reifen erinnert, zur ganzheitlichen Förderung der Gesundheit von Körper und Geist entwickelt. Nach Vorführung zunächst durch Herrn Denef probierten sich die Mitarbeiter sodann auch selbst an den Übungen und Geräten aus und waren begeistert von deren Wirkung. Die Teilnehmer konnten viele gute Ratschläge mitnehmen, wie die erlernten Übungen in die beruflichen und privaten Abläufe integriert werden können.

Frau Antje Gouby, selbstständige Unternehmensberaterin und Fachbereichsleiterin bei Eintracht Hildesheim von 1861 e. V. verdeutlichte wie wichtig die Nutzung aller zur Verfügung stehenden Sinne im täglichen Leben und insbesondere für die Verkehrssicherheit ist. In praktischen Übungen waren die Mitarbeiter gefordert, Gegenstände zu ertasten, Geräusche zu erkennen und Geschicklichkeitsübungen zu meistern. Vieles im Alltag wird als Routine abgespult und Vieles läuft als gegeben, teils unbemerkt an uns vorbei. Die Teilnehmer konnten erfahren, dass Achtsamkeit und „geschärfte Sinne“ auch in vermeintlich Alltäglichem geboten sind.  

Flankiert wurde dieser Schwerpunkt von weiteren Unterweisungen im richtigen Umgang mit Gabelstaplern und deren Sicherheitseinrichtungen (Frau und Herr Lewin, Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW)) sowie zur Entstehung und Bekämpfung von Bränden (Herr Karsten Krauel, SVG).


Veranstaltungsort:

Bavenstedter Str. 80
31137 Hildesheim

Veranstalter/Partner:

Nowatzki Logistik GmbH, Herren Peter, Carsten und Lars Nowatzki
Bavenstedter Str. 80
31135 Hildesheim
Tel: 05121 / 76680
http://www.nowatzki.de
info@nowatzki.de

Straßenverkehrs-Genossenschaft (SVG) Niedersachsen/Sachsen-Anhalt eG, Herr Karsten Krauel
Lister Kirchweg 95
30177 Hannover
Tel: 0511 / 962601
http://www.svg-hannover.de
zentrale@svg-hannover.de

Verkehrswacht Hildesheim, Herr Steinbrecher
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Tel: 05121 / 939 - 258
hildesheim@landesverkehrswacht.de

Norbert Denef
Schulstr. 2 B
23683 Scharbeutz
Tel: 04503 / 892782
http://www.denefhoop.com
info@denefhoop.com

CORESPO Coaching Company, Antje Gouby
Postfach 10 02 45
31102 Hildesheim
Tel: 05121 / 9975200
http://www.corespo.com
info@corespo.com

Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Frau und Herr Lewin
Tel: 0621 / 183 - 0
Fax: 0621 / 183 - 5191
info@bghw.de

Polizeiinspektion Hildesheim, PHK Hans-joachim Kliem
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Tel: 05121 939-259
Fax: 05121 939-200
hans-joachim.kliem@polizei.niedersachsen.de