15. + 16.06.2017, 10:00 Uhr

Gobal Safety Awareness Day der Firma Sappi in Alfeld - Rund um die Ladungssicherung, Gesunderhaltung, Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz

Begleitung der Sicherheitstage durch die Polizei Hildesheim bei der Firma Sappi in Alfeld während des 13. bundesweiten Tages der Verkehrssicherheit und des sechsten Tages der Verkehrssicherheit der niedersächsischen Polizei 

Am 15. und 16. Juni veranstaltete die Firma Sappi in Alfeld die „Tage des Sicherheitsbewusstseins“ (Gobal Safety Awareness Day), welche ganz im Fokus rund um die Themen Gesunderhaltung, Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz standen. Der zweite Veranstaltungstag wurde auch von Familienangehörigen der Sappi-Mitarbeiter besucht.

Sappi ist ein weltweites Unternehmen im Bereich der Papierproduktion. Am Standort in Alfeld werden Spezialpapiere insbesondere für die Lebensmittelindustrie hergestellt. Hier sind rund 800 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Rahmen dieser Sicherheitstage sollte an einem Infostand auch der Bereich Ladungssicherung thematisiert werden. Jeden Tag verlässt eine Vielzahl von Transporten mit tonnenschweren Papierrollen das Werk in Alfeld, sodass die Ladungssicherung einen hohen Stellenwert für Sappi hat.

Auf Anfrage von Andreas Kähler (Standortleiter Spedition Seifert) begleiteten PHK Jan-Peter Laaser und PK Eike Deutschländer vom Einsatz- u. Streifendienstes Bundesautobahn der Polizeiinspektion Hildesheim diesen Infostand. Dabei handelte es sich jedoch um einen eher besonderen „Infostand“: Von der bei Sappi ansässigen Spedition Seifert Logistig Group wurde ein Sattelauflieger zur Verfügung gestellt, auf welchem verschiedenste Ladungssicherungsmöglichkeiten am „lebenden Objekt“ vorgestellt wurden. Der Auflieger wurde vom Andreas Kähler und Michael Rabe (Teamleiter Spedition Seifert) präpariert und mit den gängigsten Methoden der Ladungssicherung anschaulich ausgerüstet.

Neben dem Interesse der Mitarbeiter an der Sicherung der hier hergestellten Papierrollen sind zudem viele Fragen und Gespräche aufgekommen, welche den privaten Bereich betreffen. Ob es die nächsten Urlaubsreise in der bevorstehenden Ferienzeit ist oder der Materialtransport mit dem privaten PKW-Anhänger: Augenscheinlich hat hier bei vielen Mitarbeitern eine Sensibilisierung stattgefunden, sich Gedanken über eine vorschriftsmäßige Ladungssicherung zu machen und so einen weiteren Schritt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zu machen. Insbesondere Bilder von Unfällen als Folgen mangelnder Ladungssicherung, sowie Rechenbeispiele für wirkende Kräfte bei Unfällen sorgten für Erstaunen und nachdenkliche Gesichter.

Weiterhin wurde in Gesprächen mit Ladungssicherungs-Verantwortlichen der Firma Sappi festgestellt, dass es bei Spezialtransporten von Walzen aus den Produktionsmaschinen noch Optimierungen bei der Ladungssicherung gibt.

Für die Prävention im Bereich der Verkehrssicherheit war diese Veranstaltung somit ein voller Erfolg. Für die gute Zusammenarbeit mit den Herren Kähler, Rabe und Dettmarg bedanken wir uns als Hildesheimer Polizei herzlich und begrüßen eine Teilnahme der Polizei bei zukünftigen Veranstaltungen als Präventionsmaßnahme.


Veranstaltungsort:

Mühlenmasch 1, Gelände der Firma Sappi GmbH
31058 Alfeld

Veranstalter/Partner:

Firma Seifert Spedition, Herr Andreas Kähler
Mühlenmasch 1
31058 Alfeld
Tel: 05181 806641
http://www.eurotransport.de
a.kaehler@seifert-logistics.com

Sappi Alfeld GmbH, Herr Andreas Kähler
Mühlenmasch 1
31058 Alfeld
Tel: 05181 770
http://www.sappi.com
a.kaehler@seifert-logistics.com

Polizeiinspektion Hildesheim, PK Eike Deutschländer
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
eike.deutschländer@polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Hildesheim, PHK Jan-Peter Laaser
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
jan-peter.laaser@polizei.niedersachsen.de