16.6.2018

Aktion „Rücksicht mit Rückblick“

Zum deutschlandweiten Tag der Verkehrssicherheit am 16. Juni weist die Berliner Aktion „Rücksicht mit Rückblick“ auf eine unterschätzte Gefahr für Radfahrende hin: sich plötzlich öffnende Autotüren.

Über die sozialen Medien sensibilisieren die Partner für Umsicht beim Aussteigen aus dem Fahrzeug. Die Berliner Polizei führte zudem Aufklärungs- und Kontrollwochen durch. Zum Tag der Verkehrssicherheit informiert die Initiative Autofahrende verstärkt über das Radio.

Die Aktion „Rücksicht mit Rückblick“ Über die Gefahr von Dooring-Unfällen aufklären und das Risiko mit konkreten Tipps senken – das ist das Ziel der Aktion „Rücksicht mit Rückblick“. Initiator ist die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Unterstützt wird die Aktion von der Polizei Berlin, dem Fahrlehrerverband Berlin und dem Direktversicherer verti.

Die Aktion „Rücksicht mit Rückblick“ findet unter dem Dach der Initiative „Berlin nimmt Rücksicht“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz statt. Die Initiative wirbt seit 2012 für einen respektvollen Umgang im Straßenverkehr zur Vermeidung von Unfällen.

https://www.focus.de/regional/berlin/senatsverwaltung-fuer-umwelt-verkehr-und-klimaschutz-vorsicht-radfahrer-autotuer-erst-nach-schulterblick-oeffnen_id_9085674.html

Adresse Aufkleberbestellung: E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@senuvk.berlin.de


Veranstaltungsort:


10179 Berlin