Veranstaltungen 2012

Radfahrer stehen im Mittelpunkt und können einen Fahrradhelm gewinnen

Die Polizeidirektion Hannover beteiligt sich unter anderem mit einer kostenlosen Überprüfung von Fahrrädern sowie einer Verlosung von zehn „HANNOVERHELMEN“ an den Aktionen rund um den erstmals stattfindenden Verkehrssicherheitstag der niedersächsischen Polizei.

Die Beamten bieten allen Interessierten am Samstag einen ganz besonderen Service an. Kostenlos überprüfen die Polizisten den ganzen Tag über in allen Polizeiinspektionen, -kommissariaten und den meisten Polizeistationen Fahrräder auf Verkehrssicherheit. Auf Eigentümer vorschriftsmäßig ausgerüsteter Räder wartet zudem noch eine weitere Attraktion: Sie haben die Möglichkeit einen „HANNOVERHELM“ zu gewinnen.

Der von der Firma UVEX entwickelte und von der Polizei Hannover mit ihren Kooperationspartnern Stadt und Region Hannover sowie der Verlagsgruppe Madsack angebotene Fahrradhelm erfreut sich seit 2011 großer Beliebtheit. Insgesamt zehn Exemplare verlost die Behörde an Radler, deren Zweiräder sich als verkehrssicher erwiesen haben. Thomas Buchheit, Verkehrsdezernent der Polizei Hannover, macht deutlich: „Vorschriftsmäßig ausgestattete und funktionierende Fahrräder erhöhen die Verkehrssicherheit von Radfahrern immens.

Diejenigen, deren Räder sich am Samstag nicht als verkehrssicher erwiesen haben, müssen aber keine Konsequenzen befürchten. Wir wollen vor allem aufklären und Tipps geben und damit für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen. Wir hoffen, dass viele Bürgerinnen und Bürger diesen Service in Anspruch nehmen und sich so auch die Chance sichern, einen ‚HANNOVERHELM‘ zu gewinnen“, so Buchheit weiter.

Hintergrund des speziellen Schwerpunktes der PD Hannover: Im ersten Quartal 2012 ereigneten sich in der Region Hannover 139 Verkehrsunfälle mit schweren Personenschäden. In 40 Fällen erlitten dabei Radfahrer schwerste bzw. in einem Fall sogar tödliche Verletzungen. Neben der Kontrolle und Ahndung von Radfahrerfehlverhalten ist deswegen auch die Überprüfung der Verkehrssicherheit von Fahrrädern ein zentraler Aspekt der Maßnahmen der Polizei am Samstag.

Doch auch mit zahlreichen weiteren Aktionen widmen sich die Ordnungshüter dem Thema Verkehrsicherheit auf dem Fahrrad: So zum Beispiel beraten die Beamten Interessierte darüber auf dem Herrenhäuser Markt mit einem Präventionsstand. Auch die Kollegen der Polizeiinspektion Burgdorf informieren über das Thema „Sicherheit auf dem Fahrrad“ auf dem Burgdorfer Pferdemarkt. Zudem sind zahlreiche Präventionsfahrradstreifen unterwegs und auch die Kontrolle und Ahndung von Radfahrerfehlverhalten haben die Polizisten am Sonnabend besonders im Blick. Beispielsweise an den im Stadtteil Bothfeld liegenden Straßen Sahlkamp und der Sutelstraße sowie am Gehaplatz.

Des Weiteren kontrollieren die Beamten Radler auch an der Hamburger Allee (Oststadt), an der Vahrenwalder Straße (Vahrenwald) und am Engelbosteler Damm (Nordstadt). Neben dem Sicherheitscheck bieten Beamte in der Polizeistation Vinnhorst (Spierenweg 3, 30419 Hannover) am Samstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr zusätzlich die Möglichkeit an, Fahrräder codieren zu lassen. Interessenten sollte hierzu einen Ausweis und möglichst einen Eigentumsnachweis mitbringen.