21.6.2014, 10:00 - 14:00 Uhr

Verkehrsunfallprävention für "Generation 65 +" in der Grundschule "Bürgerschule" in Alfeld unter Einbindung der Verkehrssicherheitsinitiative 2020 mit dem DRK Seniorenbüro Alfeld

In Niedersachsen gab es von Januar bis März dieses Jahres rund 25 Prozent mehr tödlich Verunglückte (86 Todesopfer) im Straßenverkehr als im gleichen Zeitraum 2013 (69 Todesopfer). Auch die Zahl der Schwerverletzten ist in diesem Zeitraum angestiegen, bis zum 28.03.2014 sind 1.202 Personen schwer verletzt worden.

Eine Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer für Unfallursachen bei Senioren im Straßenverkehr soll dazu beitragen, dass die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten oder Schwerverletzten nachhaltig minimiert wird.

Im Zusammenhang mit dem 10. Tag der Verkehrssicherheit werden in der Bürgerschule in Alfeld verkehrspräventive Veranstaltungen für „Senioren im Straßenverkehr“ organisiert.
Die Gefahren für die älteren Menschen im Straßenverkehr zu verunglücken werden aufgezeigt.
Vorträge für die Zielgruppe Senioren werden durch die Möglichkeit der Überprüfung der Seh- und Hörfähigkeit ergänzt, die Landesverkehrswacht stellt ein Reaktionstestgerät für die Veranstaltung zur Verfügung.

Dokumentation der Veranstaltung


Veranstaltungsort:

Kalandstraße 24
31061 Alfeld

Veranstalter/Partner:

Polizeikommissariat Alfeld
Tel: 05181 9116 0

DRK Seniorenbüro Alfeld
Antonianger 42
31061 Alfeld
Tel: 05181 930 -045

Landesverkehrswacht Niedersachsen