20.6.2015, 11-17 Uhr

Tag der offenen Tür beim Polizeikommissariat Osterholz

Am Sonntag, den 28. Juni 2015, öffnet das Polizeikommissariat Osterholz seine Pforten für die Öffentlichkeit. Die Veranstaltung wird im und rund um das Polizeigebäude an der Pappstraße stattfinden. Es werden um die 15.000 Gäste erwartet, die die Möglichkeit haben werden, eine ganze Bandbreite der polizeilichen Arbeit kennen zu lernen.

Um 11 Uhr geht es los. Nach einem „interkulturellen Gottesdienst“ werden der Landespolizeipräsident Uwe Binias und Oldenburgs Polizeipräsident Johann Kühme die Veranstaltung unter dem Motto "Polizei verbindet" eröffnen.

Bis zum Ende der Veranstaltung um 17 Uhr werden die Reiterstaffel, die Diensthundführerstaffel sowie die Präventionspuppenbühne nur drei von vielen Attraktionen sein. Neben den Vorführungen werden Fahrzeugliebhaber auf ihre Kosten kommen. Auf der Fahrzeugmeile werden Polizeifahrzeuge aus der Vergangenheit bis heute und von Motorrad bis Wasserwerfer zu sehen sein. Neben der Schau dürfen die Präventionstipps der Polizei nicht zu kurz kommen - damit Straftaten oder Verkehrsunfälle gar nicht erst passieren. Was passiert, wenn es dann doch zum Unglück kommt, zeigen die Ermittler an einem gestellten Tatort. Auch ein Unfallort sowie die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Rettungskräften wird gezeigt.

Für die kleinen Gäste bietet die Polizei Osterholz ebenfalls ein großes Unterhaltungsprogramm an. Mehrere Aufführungen der Präventionspuppenbühne werden die Kids begeistern. Auch für das leibliche Wohl der Besucher wird gesorgt – von Kaffee und Kuchen, über Pommes und Bratwurst. Im Sinne des Mottos „Polizei verbindet“ findet sich auf dem Veranstaltungsgelände eine „Interkulturelle Meile der Genüsse“, auf der Mitbürger mit unterschiedlichem Migrationshintergrund ihre speziellen Leckereien aus den Heimatländern anbieten. Begleitet wird dies durch entsprechende Musikdarbietungen.

Für die Großveranstaltung wird die Pappstraße von der Kreuzung Osterholzer Straße bis zum Kreisverkehr Bahnhofstraße gesperrt sein. Parkmöglichkeiten für die, die nicht mit der nahegelegenen Bahn anreisen, stehen im nahen Umfeld (Stadthalle/Bahnhof, Sparkasse, Stadtverwaltung, BBS, Landkreis Osterholz) ausreichend zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist kostenlos.


Veranstaltungsort:

Pappstraße 4-6
27711 Osterholz-Scharmbeck

Veranstalter/Partner:

Polizeikommissariat Osterholz
Pappstraße 4-6
27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel: 04231/806104
pressestelle@pi-ver.polizei.niedersachsen.de