11.6.2019, 10:00 - 12:00 Uhr

Tag der Verkehrssicherheit der Polizei Sarstedt und der Gemeinde Algermissen

Aktion „Runter vom Gas“ findet in der Gemeinde Algermissen großen Zuspruch

Im Kampf gegen sogenannte „Raser im öffentlichen Verkehrsraum“ wird in der Gemeinde Algermissen durch den dortigen Bürgermeister Wolfgang Moegerle jetzt intensiv auch auf die Einsicht der Autofahrer gesetzt.

Gemeinsam mit dem Polizeikommissariat Sarstedt, Polizeioberkommissar Markus Marquardt, wurden unterschiedliche Event-Banner mit Schlagwörtern aus dem Verkehrssicherheitsbereich im öffentlichen Verkehrsraum gut sichtbar angebracht. Sie sollen die Verkehrsteilnehmer auf die Gefahren zu schnellen Fahrens aufmerksam machen und durch deren Einsicht natürlich auch zu einer langsameren Fahrweise führen.

Aktuell wurden durch POK Marquardt drei Event-Banner mit der Aufschrift „Runter vom Gas“ am 11.06.2019 übergeben. Dem Polizeikommissariat Sarstedt ist in der Vergangenheit natürlich nicht verborgen geblieben, dass die Gemeinde Algermissen vor diesen Einrichtungen gern ein Tempolimit einrichten würde, um mögliche Unfallgefahren zu minimieren. Laut Auskunft des Bürgermeisters Moegerle sei auch schon ein externer Fachplaner beauftragt worden, welcher ein entsprechendes Gutachten erstellen soll.

Durch die bundesweite Aktion „Runter vom Gas“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates wurde nun erneut die Möglichkeit gesehen, eine breitere Öffentlichkeit auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Die Gemeinde Algermissen sieht sich in ihren Bemühungen bestärkt und freut sich über die unbürokratische Unterstützung der Polizei und des DVR.

Die aktuell übergebenen Event-Banner werden so sicherlich in der ganzen Ortschaft deutlich sichtbar sein, um die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren.

Im abschließenden Gespräch mit einer anwesenden Redakteurin der Hildesheimer-Allgemeinen-Zeitung gab Herr Bürgermeister Moegerle an, dass er die Event-Banner erst dann wieder abnehmen lassen wolle, wenn alle langsamer fahren. Seiner Ansicht nach sei damit jedoch in naher Zukunft nicht zu rechnen.

Die Gemeinde Algermissen zeigte sich insgesamt offen für weitere, gemeinsame Verkehrsaktionen mit der Polizei und bot auch ihre Unterstützung an. Durch POK Marquardt wurde dieses Angebot wohlwollend angenommen.


Veranstaltungsort:

Marktstraße 7, Gemeinde Algermissen mit Bürgermeister Moegerle
31191 Algermissen

Veranstalter/Partner:

Markus Marquardt Polizeikommissariat Sarstedt KED AF 5
Am Bruchgraben 7 A
31157 Sarstedt
markus.marquardt@polizei.niedersachsen.de

Rathaus der Gemeinde Algermissen und öffentlicher Verkehrsraum
Marktstraße 7
31191 Algermissen