Veranstaltungen 2012

Tag der Verkehrssicherheit in Lemgo

Fahren . . . übermorgen!

Unter der Federführung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) findet am 16. Juni 2012 in ganz Deutschland der achte „Tag der Verkehrssicherheit“ statt. Ziel des Tages ist es, das Thema Unfallprävention auf breiter Ebene zu präsentieren und zu zeigen, dass jeder dazu beitragen kann, die Unfallzahlen zu senken. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Sicherheit“ sind daher bundesweit alle Organisationen, Institutionen, Städte und Gemeinden, Unternehmen, soziale Einrichtungen und alle weiteren Interessierten dazu aufgerufen, Veranstaltungen und Aktionen durchzuführen.

Für den Bereich Lemgo/Lippe haben die Fahrschulen Antkewitz, Isaak, Kollak, Ott, Raband, Schremmer, Schüte, Sisenop, und Wolf die Organisation übernommen und sind an insgesamt 3 Ständen in der Mittelstraße präsent. (Kanzlerbrunnen, Höhe Sparkasse und Lippegarten)

Unter dem Motto „Fahren . . . übermorgen!“ stellen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Lemgoer Fahrlehrer die Aus- und Weiterbildung im Straßenverkehr in den nächsten Jahren vor. Neue Medien in der Ausbildung, Vorbereitungsmöglichkeiten auf die theoretische Prüfung, neue Führerscheinklassen im Bereich Motorrad und Anhänger und deren Auswirkung im Alltag, die zwingend vorgeschriebene Weiterbildung für Kraftfahrer sowie Informationen über Alkohol- und Drogenmissbrauch im Straßenverkehr und deren strafrechtlichen Konsequenzen. Und das neue Punktesystem wird sicher auch mit den Lemgoer Fahrlehrern eine rege Diskussionsgrundlage sein.

Unterstützt werden die Lemgoer Fahrlehrer, so wie letztes Jahr, von den Stadtwerken Lemgo, die sich auch das Thema „Fahren . . . übermorgen!“auf die Fahne geschrieben haben. Das Autohaus Eilers wird das neuste E-Car von Renault präsentieren, ergänzt dieses Fahrzeug doch das Thema.

In der Zeit von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr gibt es also jede Menge Informationen über den Straßenverkehr von übermorgen mit seinen Tücken, Sorgen und Nöten!

Schirmherr des bundesweiten Aktionstages, der traditionell am dritten Samstag im Juni durchgeführt wird, ist übrigens Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer.